Die landesweite Einstellung des Unterrichtsbetriebs zur Eindämmung des Coronavirus Drucken

Liebe Eltern, liebe Abiturientinnen, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Freitag, 13.03.2020 hat die Landesregierung NRW beschlossen, dass alle Schulen zum 16. März 2020 bis zu den Osterferien geschlossen werden und der Unterricht ruht, damit sich die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt. Unser Schulträger, das Bistum Essen, schließt sich der Entscheidung an.

Wir können Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt nach Informationen des Schulministeriums und des Schulträgers folgende Regelungen, die ab dem 16.03.2020 gelten, mitteilen. Am Montag folgen dann weitere Informationen.

Für die Sekundarstufe I und II:

•    am Montag, 16.03.2020 ist wie angekündigt unsere Schule aufgrund des Pädagogischen Arbeitstages geschlossen, es findet keine Betreuung statt
•    am Dienstag, 17.03.2020 besteht von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr für die gesamte Sekundarstufe I ein Betreuungsangebot, bitte teilen Sie den KlassenlehrerInnen Ihrer Kinder bis Montag, 16.03.2020, 14.00 Uhr mit, wenn Sie eine Betreuung benötigen
•    ab Mi., 17.03.2020 bis zu den Osterferien wird eine Notbetreuung für Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 und 6 angeboten, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten.  Dazu füllen Sie bitte das verlinkte Formular aus, lassen es von Ihrem Arbeitgeber unterschreiben und geben es bitte bis Dienstag 15.00 Uhr im Sekretariat ab.

Für unsere Abiturientinnen:

Liebe Abiturientinnen, Ihr erhaltet am Montag weitere Informationen. Dies sind zunächst nur allgemeine Hinweise.

Die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März bis zum Ende der Osterferien hat grundsätzlich keine Auswirkungen auf die Terminsetzungen bei den bevorstehenden Abiturprüfungen. Die Termine sind insbesondere mit Blick auf die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch aufgrund des durch die Kultusministerkonferenz veranlassten länderübergreifenden Aufgabenpools zwischen den Ländern abgestimmt und bleiben in diesen und allen anderen Fächern grundsätzlich bestehen. Auch die Konferenz des Zentralen Abiturausschusses (ZAA) am 2. April kann wie vorgesehen stattfinden, da die Schulen als Gebäude nicht geschlossen sind.

Selbst für den Fall, dass der Unterricht nicht unmittelbar nach den Osterferien wieder aufgenommen werden sollte, ist vorgesehen, dass die Schulgebäude in Abstimmung mit den örtlich zuständigen Behörden von Abiturientinnen und Abiturienten sowie Lehrkräften genutzt werden können, um an den vorgesehenen Terminen ordnungsgemäße Prüfungen durchzuführen, da die Einstellung des Unterrichts einen generellen prophylaktischen Charakter hat und die Räumlichkeiten selbst nicht betroffen sind.

Das Sekretariat und die Schulleitung sind am Montag, 16.03.2020 von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr zu erreichen. Weitere Informationen folgen am 16.03.2020.

Mit freundlichen Grüßen und allen guten Wünschen,

S. Kretschmann-Dulisch
Schulleiterin


Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 21. März 2020 um 14:10 Uhr