Charity Walk 2016 PDF Drucken E-Mail

C H A R I T Y   W A L K   2 0 1 6

Für wen laufen wir?

Foto: Jakob Studnar

Wir laufen für das Friedensdorf International in Oberhausen.

Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten werden zur medizinischen Versorgung nach Deutschland geholt, in Kliniken behandelt und nach ihrer Rehabilitation zu ihren Familien in die Heimat zurückgebracht. Die größten Kindergruppen stammen zurzeit aus Afghanistan und Angola.

Bevor die Kinder in Deutschland behandelt werden können, wird in ihrer Heimat geprüft, ob eine medizinische Behandlung in ihrer Heimat nicht möglich ist, in Europa hingegen erfolgversprechend. Es muss einen Klinikplatz zur kostenlosen Behandlung geben. Das Kind kann nach der Behandlung zu seiner Familie zurückkehren, und diese kann sich selbst keine Behandlung im Ausland leisten.

Leider stehen meist weniger Behandlungsplätze zur Verfügung als es Kinder gibt, die Hilfe brauchen. Dennoch können rund 1.000 verletzte oder kranke Mädchen und Jungen Jahr für Jahr durch unsere Hilfe medizinisch behandelt werden. Und jedes geheilte Kind ist ein Sieg.

Nach der Krankenhausbehandlung holen wir die Kinder zur Rehabilitation ins Friedensdorf. Die Wunden werden versorgt, die Kinder lernen, mit Prothesen zu laufen oder zu greifen, lernen den Umgang mit Medikamenten, die sie später selbst einnehmen müssen.

Und in dieser Zeit lernen sie noch etwas ganz Neues: Sie lernen ungezwungen und ohne Angst zu spielen. Sie gesunden an Körper und Seele.

Foto: Jakob Studnar

CHARITY WALK am 20. September 2016 – Sportanlage des TV Wanheimerort 1880 e.V,

Kalkweg 151, 47055 Duisburg (gegenüber den städt. Kliniken)

Ablaufplan

ab 8.30 h       Ankunft und Anmeldung

   9.00 h         Wortgottesdienstfeier

ab 9.30 h       Laufen auf zwei unterschiedlich langen Strecken (2 km / 6 km)

Wir laufen für das Friedensdorf Oberhausen so viele Kilometer wie möglich!

Preise für die Klassen und Jahrgänge mit dem höchsten Kilometerdurchschnitt. Strengt euch an!

ab 13.00 h     Abrechnung der gelaufenen Kilometer

     14.00 h     Zwischenbilanz zum Ende der Veranstaltung

Verpflegung vor Ort (kostenpflichtig)

Aktivitätenteam und Fair-Trade-AG: Kuchen, Bananen, Süßes, Kaffee

Gaststätte: belegte Brötchen, Würstchen und Getränke

Tipp: Trinkflasche für unterwegs mitbringen!          

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 22. September 2016 um 10:38 Uhr
 
St. Hildegardis-Gymnasium Duisburg