Schulseelsorge PDF Drucken E-Mail

Die seelsorgliche Begleitung der Schülerinnen ist Anliegen des gesamten Kollegiums. Dies drückt sich in vielen Beratungsgesprächen und pädagogischen Maßnahmen aus. Darüber hinaus gibt es die institutionalisierte Schulseelsorge, die zu allen größeren Schulveranstaltungen ihren Beitrag leistet. Die katholische Schulseelsorgerin ist Frau Steinmetz; um die evangelischen Schülerinnen kümmert sich besonders Frau Neumann, gleichzeitig koordiniert sie die evangelischen Schulgottesdienste.

Regelmäßige Termine der Schulseelsorge
Seit dem Schuljahr 2009/10 findet der wöchentliche Schulgottesdienst nicht mehr mittwochs, sondern dienstags statt. Der Grund für diese Umstellung ist die Neuordnung unserer Unterrichtswoche mit ihren Campustagen. Jede Woche feiern wir die Hl. Messe in der St. Josephs-Kirche um 8.00 Uhr. Alle vierzehn Tage findet zusätzlich ein evangelischer Schulgottesdienst in der Marienkirche (ebenfalls 8.00 Uhr) statt.

Jeweils montags und freitags in der 2. Pause trifft sich der Schüler-Bibel-Kreis (SBK) im Meditationsraum, um gemeinsam (biblische) Geschichten zu lesen, Lieder zu hören und sich zu verschiedenen Themen auszutauschen. Der SBK wird von Schülerinnen für Schülerinnen aller Jahrgänge gestaltet.

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Kollegen bemühen wir uns, alle zwei Jahre für die Kinder der Orientierungsstufe eine besondere „Begegnung mit der Bibel“ zu organisieren. Die Unterrichtsverdichtung der letzten Jahre hat die früher üblichen Kinderbibeltage sehr erschwert.

Martins- und Nikolausfeiern der 5er Klassen finden statt, wenn die Festtage auf Unterrichtstage fallen: Diese Feiern dienen der Freude und dem Vertrautwerden mit den Heiligen der Kirche.

In der Adventszeit feiert das Kollegium eine Rorate-Messe. In diesem Jahr findet diese am 11.12. um 6.30 Uhr statt.

Einkehrtage finden für die Jahrgänge 9 und 12/Q1 statt.

Im Jahrgang Q1 findet ein zweiwöchiges Sozialpraktikum statt.


Spendenaktionen

  • alle drei Jahre findet ein charity-walk statt, dessen Einnahmen Projekten der Dritten Welt zugute kommen.
  • in der Fasten- und Adventszeit sammeln die Schülerinnen für die Hilfswerke der Kinder (Spendendosen).
  • sonstige Sonderaktionen (Kuchenverkauf o.ä.) für z.B. die Obdachlosenhilfe Duisburg und die Kinderkrebsstation.



Das C O M P A S S I O N - Projekt
(vgl. Compassion, Engagement; Zeitschrift für Erziehung und Schule 2/2000; Arbeitskreis kath. Schulen in freier Trägerschaft)

Unsere Schule nimmt teil am Compassion - Projekt. Der Religionsunterricht hat sich dabei insbesondere das zweiwöchige Sozialpraktikum der Schülerinnen im Jahrgang Q1 zur Aufgabe gemacht. In einer ca. 6-stündigen Einheit zu Beginn des Jahres werden die Schülerinnen auf das Praktikum vorbereitet; in einer weiteren Unterrichtsreihe im Februar wird das Praktikum reflektiert. Da es aber in diesem Zusammenhang auf weitere Vorbereitung ankommt, werden die Erfahrungen des Praktikums möglichst oft für den weiteren Oberstufenunterricht herangezogen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 09. Februar 2015 um 11:13 Uhr
 
St. Hildegardis-Gymnasium Duisburg