PDF Drucken E-Mail

Informationen zum Differenzierungskurs (WP II) „Europa“ in der 8 und 9

 Welche Interessen solltest du mitbringen?

Duisburg – Deutschland – Europa… ich bin Europäer?! Wenn du dir diese oder eine ähnliche Frage schon einmal gestellt hast, dann bist du genau richtig im Kurs „Europa“. Du solltest dich für die europäische Geschichte, die politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen, die kulturelle Vielfalt und vieles Weitere in und um Europa interessieren.

Neugierde, Forschergeist und die Lust, Neues zu entdecken, sind genau die richtigen Einstellungen, die dir die Wahl für diesen Kurs erleichtern.

Deine Offenheit, neuen Menschen aus anderen Kulur- und Sprachkreisen zu begegnen, mit ihnen Kontakte zu knüpfen und möglicherweise auch mal ins benachbarte Ausland zu fahren sind ideale Voraussetzungen für ein erfolgreiches Belegen dieses neuen WPII Faches.

 Welche Themen / Inhalte werden bzw. können behandelt werden?

Wir möchten die Kursthemen nach deinen Interessen festlegen. Daher gibt es derzeit kein Lehrbuch mit dem ausschließlich gearbeitet werden soll. Ein interessantes Geschichtsbuch und Vorreiter für die europäische Zusammenarbeit ist das deutsch-französische Werk „Histoire-Geschichte“. Damit kann im Laufe der zwei Jahre gearbeitet werden. Interessierte eröffnet es sogar die Möglichkeit, die Geschichte auch aus französischer Perspektive zu behandeln. Aber auch Geographie und Kultur spielen eine große Rolle im Fach „Europa“.

Die europäische Identität steht stets im Mittelpunkt unserer Arbeit. Sie soll uns zeigen, welches besondere Glück wir haben, dass wir in einem friedlichen und geeinten Europa leben dürfen. Die wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Vor- und Nachteile dieses Europas werden wir erarbeiten und diskutieren.

Weiterer Bestandteil des Unterrichts ist auch die Erkundung der Möglichkeiten für die persönliche Entwicklung: z.B. können wir über Praktika in europäischen Ländern oder auch Austauschprogramme und -projekte im Rahmen des Kurses kennenlernen und/oder organisieren

Doch auch die europäischen Sprachen oder die eine Sprache „Esperanto“ können, je nach Interesse, zum Teil erlernt werden.

Es sei allerdings auch zu erwähnen, dass „Europa“ kein Ersatzkurs für Geschichte oder Erdkunde darstellt, sondern eine Ergänzung mit sehr persönlichem Bezug.

 Welche Fähigkeiten / Kompetenzen werden gefordert und gefördert?

Das Suchen nach Fakten und Informationen, die Auswertung und das Präsentieren derselben  steht im Mittelpunkt der Arbeit im Fach „Europa“. Du wirst dein Sachwissen über Europa erweitern und dieses adressatengerecht vorstellen. Außerdem kann eine Förderung in der Erstellung von computergestützten Präsentationen erfolgen. 

 Wie gestaltet sich die Leistungsbewertung?

Die regelmäßige und aktive Mitarbeit im Unterricht ist ein Hauptbestandteil der Leistungsbewertung. Daher solltest du dich in allen Phasen stets in allen Bereichen des Faches engagieren.

Zudem ist eine vollständig und gewissenhaft geführte Mappe wichtig, um eine gute Note zu erzielen.

Darüber hinaus werden pro Halbjahr zwei Klassenarbeiten geschrieben, wobei eine Arbeit pro Halbjahr durch eine größere Projektarbeit ersetzt werden kann.

 Sonstiges

Neben dem Unterricht in der Schule werden nach Möglichkeit auch außerschulische Lernorte wie beispielsweise interessante Museen, Gedenkstätten, Archive, Universitäten in Deutschland oder auch im näheren Ausland (Belgien, Niederlande) besucht.

Sofern sich die Chance bietet, ist die Teilnahme an europäischen Wettbewerben und Projekten möglich, die gegebenenfalls auch wechselseitige Besuche mit sich bringen können.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 15. Februar 2017 um 21:24 Uhr
 
St. Hildegardis-Gymnasium Duisburg