Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2012 PDF Drucken E-Mail
Erneut große Erfolge beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen
Inzwischen hat es bereits gute Tradition, dass sich Schülerinnen des St. Hildegardis-Gymnasiums an den verschiedenen Wettbewerbsangeboten des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen beteiligen. Schon in den vergangenen Jahren haben sie dabei oft sehr gut abgeschnitten, aber so viele Preise wie 2012 hatten die SHG-Schülerinnen noch nie zu verzeichnen. Gleich mehrere Gruppen hatten sich betreut von Frau Henninghaus mit der Wettbewerbssprache Latein am Kreativwettbewerb beteiligt – und eine von ihnen – zusammengesetzt aus Schülerinnen der Klasse 9a – gewann auch tatsächlich mit ihrem Beitrag „Turbulentiae in Olympio“ einen Preis.
Sie reisen aber nicht alleine am 15. Mai 2012 zur Preisverleihung auf Landesebene nach Münster, sondern werden von zwei weiteren Preisträgerinnen im Einzelwettbewerb begleitet. Julia Linke (Jahrgang EF), die bereits im vergangenen Jahr eine Belobigung für ihre sehr guten Resultate in der Fremdsprache Englisch erhielt, zählt dieses Jahr ebenfalls zu den Siegerinnen auf NRW-Ebene. Nicht mit einer Schulfremdsprache, sondern mit Polnisch hat Alexandra Lanza (Klasse 9b) am Mittelstufenwettbewerb teilgenommen und dabei ebenfalls so hervorragend abgeschlossen, dass sie zu den Preisträgerinnen zählt. 
Welche Plätze die einzelnen Schülerinnen im Landesvergleich belegt haben, werden sie übrigens erst vor Ort bei der Preisverleihung in Münster erfahren. Wir drücken ihnen als Schulgemeinde kräftig die Daumen und gratulieren bereits jetzt ganz herzlich zu diesen herausragenden fremdsprachlichen Leistungen.
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 21. Mai 2012 um 10:06 Uhr
 
St. Hildegardis-Gymnasium Duisburg